Service

Stipendien, Mentoring & Links

Stipendien
Die Orthopädinnen e.V. verleiht jährlich zwei Reisestipendien an zwei orthopädisch-unfallchirurgische Kolleginnen. Das Stipendium beträgt 1000 Euro und bietet unseren Mitgliedern die Möglichkeit, nationale oder internationale Hospitationsreisen zu realisieren. Die Reisedauer beträgt in der Regel zwei Wochen und kann von der Stipendiatin individuell geplant werden. Die Reisende ist dazu verpflichtet einen Reisebericht auf der jeweilig anschließenden Jahrestagung vorzutragen.

Eine Bewerbung mit Lebenslauf, Reisezielen und Motivationsschreiben richten Sie bitte an kontakt@orthopaedinnen.org. Die Bewerbungsfristen erfragen Sie bitte auch über diese Adresse, da diese jährlich variieren.

Vergangene Reisestipendiatinnen und ihre Reiseziele:

2013: Dr. Getraud Gradl (Uppsala)

2014: Dr. Vanessa Fröhlich (Basel, Zürich)

2015: Dr. Stefanie Donner (Malchin), Dr. Stefanie Hoffmann (Dresden, Hannover)

2016: Dr. Shenia Deichmann (Stuttgart, München), Dr. Monika Mühling (Bad Kötztingen, Isny-Neutrauchburg) und Dr. Katharina Doepfer (Wien, Birmingham)

2017: Dr. Katharina Burger (Stuttgart, Hamburg)

2018: Dr. Nele Rasmussen (Zürich, Eisenberg)

2019: Christin Havenstein (Argentinien).

2020: Corona bedingt ausgefallen.

Mentoring

Unterstützung für Frauen in der Orthopädie

Mit dem Konzept des Mentoring können wir eines unserer Hauptziele, Frauen in der Orthopädie und Unfallchirurgie in ihrer Karriereplanung zu unterstützen, direkt verwirklichen. Als Mentoren stehen erfahrene Orthopädinnen oder Unfallchirurginnen zur Verfügung. Die Zuteilung der Mentées wird über unseren Verein koordiniert. Ziel ist die Entstehung einer persönlichen Beziehung, die einen langfristigen und individuellen Erfahrungsaustausch ermöglicht.